Hovawarte von den Heidepiraten

Annie

Geboren Wer bin ich? Geburtsgewicht Mein Zuhause Nachzuchtbeurteilung
13.02.2011 05:10 Schwarzmarkene Hündin 515 g Ruderzuwachs bei den Heidepiraten 29.10.2011 Bühren

Der Annie-Blog

25 Monate alt 25 Monate alt 1. Woche 1. Woche 2. Woche 2. Woche 3. Woche 3. Woche 4. Woche 4. Woche 5. Woche 5. Woche 6. Woche 6. Woche 7. Woche 7. Woche 8. Woche 8. Woche 9. Woche 9. Woche 10. Woche 10. Woche 16 Monate alt 16 Monate alt

9 Wochen alt

Annie genießt die letzten Tage mit Bruder Arandy. Die restlichen Geschwister sind ja bereits dabei, neue Welten zu erkunden. Wenn nicht gerade die heiße Sonne auf den schwarzen Pelz scheint, ist sie immer gut gelaunt zum Spielen aufgelegt.

8 Wochen alt

Momentan sieht Annie ihrem Bruder Arino zum Verwechseln ähnlich (zumindest wenn man nicht unten nachschaut), sodass Frauchen und Herrchen zuweilen Schwierigkeiten haben, die beiden auf den Fotos auseinander zu halten.

7 Wochen alt

Annie hat viel Spaß bei den An-der-Leine-gehen-Übungen - und hat dabei eine völlig neue Hüpftechnik entwickelt. Sie ist seit dieser Woche stolzes Mitglied der von Asko angeführten Ausbrecherbande.

6 Wochen alt

Annie war beim zweiten Teil der Wurmkur die Tapferste. Während die anderen sich schüttelten und rüttelten, meinte sie eher: Schmeckt ja nicht doll, aber schütt` mal rein... Von außen betrachtet sieht sie zwar manchmal ein wenig schmal aus, ist aber ein echtes Schwergewicht.

5 Wochen alt

Beim Chippen hat sie trotz dicker Spritze keinen Mucks von sich gegeben. Sie tobt und spielt gerne sowohl mit den Geschwistern als auch mit den Menschen. Sie ist kuschelbedürftig und liebt den Wischmopp.

4 Wochen alt

Annie ist immer zu einem Spielchen aufgelegt, egal ob mit den Geschwistern oder Menschenwelpen. Den Zweibeinern zieht sie dabei bevorzugt an den Haaren und den Vierbeinern an den Ohren.

3 Wochen alt

Annie spielt bevorzugt mit ihrem Brüderchen Ajosch. Dank inzwischen vorhandener Zähnchen kann man bereits besser in die Nase des jeweils anderen beißen. Sie weckt die anderen mit lautem Gejodel, wenn Mama Quina in die Nähe kommt.

2 Wochen alt

Annie hat als Erste die Spielstunden eingeläutet und angefangen, die Geschwister zu entdecken: Ohren, Pfoten und Schnauzen sind zum Anknabbern da. Auch Menschenhände findet sie klasse.

1 Woche alt

Die Zweitgeborene geht es etwas gemütlicher an als Bruder Asko, weiß sich an der Milchbar aber durchaus auch durchzusetzen. Sie kuschelt gern mit Schwester Amber und macht mit Vorliebe mal mitten drin im Welpenknäuel Siesta.
Hovawarte von den Heidepiraten

9 Wochen alt

Annie genießt die letzten Tage mit Bruder Arandy. Die restlichen Geschwister sind ja bereits dabei, neue Welten zu erkunden. Wenn nicht gerade die heiße Sonne auf den schwarzen Pelz scheint, ist sie immer gut gelaunt zum Spielen aufgelegt.

8 Wochen alt

Momentan sieht Annie ihrem Bruder Arino zum Verwechseln ähnlich (zumindest wenn man nicht unten nachschaut), sodass Frauchen und Herrchen zuweilen Schwierigkeiten haben, die beiden auf den Fotos auseinander zu halten.

7 Wochen alt

Annie hat viel Spaß bei den An-der-Leine-gehen-Übungen - und hat dabei eine völlig neue Hüpftechnik entwickelt. Sie ist seit dieser Woche stolzes Mitglied der von Asko angeführten Ausbrecherbande.

6 Wochen alt

Annie war beim zweiten Teil der Wurmkur die Tapferste. Während die anderen sich schüttelten und rüttelten, meinte sie eher: Schmeckt ja nicht doll, aber schütt` mal rein... Von außen betrachtet sieht sie zwar manchmal ein wenig schmal aus, ist aber ein echtes Schwergewicht.

5 Wochen alt

Beim Chippen hat sie trotz dicker Spritze keinen Mucks von sich gegeben. Sie tobt und spielt gerne sowohl mit den Geschwistern als auch mit den Menschen. Sie ist kuschelbedürftig und liebt den Wischmopp.

4 Wochen alt

Annie ist immer zu einem Spielchen aufgelegt, egal ob mit den Geschwistern oder Menschenwelpen. Den Zweibeinern zieht sie dabei bevorzugt an den Haaren und den Vierbeinern an den Ohren.

3 Wochen alt

Annie spielt bevorzugt mit ihrem Brüderchen Ajosch. Dank inzwischen vorhandener Zähnchen kann man bereits besser in die Nase des jeweils anderen beißen. Sie weckt die anderen mit lautem Gejodel, wenn Mama Quina in die Nähe kommt.

2 Wochen alt

Annie hat als Erste die Spielstunden eingeläutet und angefangen, die Geschwister zu entdecken: Ohren, Pfoten und Schnauzen sind zum Anknabbern da. Auch Menschenhände findet sie klasse.

1 Woche alt

Die Zweitgeborene geht es etwas gemütlicher an als Bruder Asko, weiß sich an der Milchbar aber durchaus auch durchzusetzen. Sie kuschelt gern mit Schwester Amber und macht mit Vorliebe mal mitten drin im Welpenknäuel Siesta.
Geboren Wer bin ich? Geburtsgewicht Mein Zuhause Nachzuchtbeurteilung
13.02.2011 05:10 Schwarzmarkene Hündin 515 g Ruderzuwachs bei den Heidepiraten 29.10.2011 Bühren

Der Annie-Blog

25 Monate alt 25 Monate alt 1. Woche 1. Woche 2. Woche 2. Woche 3. Woche 3. Woche 4. Woche 4. Woche 5. Woche 5. Woche 6. Woche 6. Woche 7. Woche 7. Woche 8. Woche 8. Woche 9. Woche 9. Woche 10. Woche 10. Woche

Annie